Keine WHO-Weltregierung durch einen Pandemievertrag!

Bitte senden Sie einen Brief an den Kanzler, um den WHO-Pandemievertrag zu stoppen

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Bedrohung durch WHO Pandemievertrag: Es geht um Ihre Freiheit, Ihre Gesundheit, Ihr Leben, Deutschlands Souveränität und unser aller Zukunft. Werden Sie aktiv!

Vom 21.05. - 28.05.2023 soll die neue Gesundheitsvorschrift (International Health Regulation-IHR) der WHO auf Antrag der USA in Genf verhandelt werden, der die wichtigsten Übergriffigkeiten des sogenannten Pandemievertrags mit drastischen Änderungen der neuen völkerrechtlichen Verbindlichkeiten für alle Mitgliedsstaaten bereits vorwegnimmt. Der Pandemievertrag, der dann im Mai 2024 beschlossen werden soll und derzeit im Entwurf vorliegt, soll im Mai 2023 damit weiter festgezurrt werden. Für Deutschland verhandelt in dieser wichtigen Frage nur eine kleine Delegation unter Leitung von Gesundheitsminister Lauterbach ohne vorherige politische und öffentliche Diskus-sion, ohne Beratung durch das Parlament, ohne Mandat durch das Volk und ohne Volksbefragung. 

Dadurch droht die Diktatur der Pharma-konzerne, denn diese bestimmen als größte Geldgeber die WHO-Gesundheitspolitik seit vielen Jahren, auch ggf. über die nächste P(l)andemie, von der sie bereits reden.   

Die WHO von heute ist nicht die WHO von gestern, wie wir sie kennen:

Die WHO ist seit mindestens 13 Jahren und in steigendem Ausmaß unterwandert von Big Pharma, privaten Geldgebern, nicht gewählten NGOs und der Hochfinanz. Die WHO entscheidet nach völlig undurchsichtigen Abläufen und hat schon mehrere Fehlentscheidungen getroffen z.B. auch im Rahmen der Corona-Pandemie, die nicht wissenschaftlich gestützt oder nachvollziehbar waren.

Diese Fehlentscheidungen haben die Profite der Test- und Impfhersteller ins Unermessliche wachsen lassen, während die Armut größer wurde und der Gesundheitszustand der Welt-bevölkerung insgesamt sich verschlechtert hat.


Bitte wehren Sie sich mit aller Vehemenz dagegen, indem Sie zum einen bei unsere Briefaktion an Bundeskanzler Olaf Scholz mitmachen und auch z.B. Petitionen zu diesem Thema zeichnen.  

Bitte versenden Sie den anhängenden Musterbrief noch heute per Post, gerne auch mit ihren persönlichen Änderungen und Ergänzungen. Emails werden im Kanzleramt eher gelöscht. BRIEFE sind hingegen papierne Masse und werden wahrgenommen und gezählt. Jeder Brief zählt wie 1000 Wählerstimmen.

Bitte informieren Sie auch Ihre Freunde und Nachbarn und verteilen diesen offenen Brief so breit wie möglich und bitten sie, ebenfalls mitzumachen. Es sollten möglichst Millionen Menschen Briefe schreiben!

Bitte tragen Sie sich auch auf unserer Webseite für Benachrichtigungen für weitere Aktionen ein,
die eventuell noch notwendig werden für eine humaneres und sichereres Gesundheitswesen: https://www.aerzte-hippokratischer-eid.de/de/mitmach-aktionen/informationen-zu-den-aktionen-erhalten/

Wir hoffen, dass wir alle zusammen den bisherigen Plan der Regierung ändern können.

Im Auftrag

V.i.S.d.P. Ärzteverband Hippokratischer Eid, vertreten durch Dr. Sonja Reitz, Verbandssprecherin


Download des Musterbriefs an Bundeskanzler Scholz:

Als PDF: https://www.aerzte-hippokratischer-eid.de/downloads/2023-04-23_musterbrief_kanzler_who_pandemievertrag.pdf
Als Word-docx ggf. zum individuellen Anpassen: https://www.aerzte-hippokratischer-eid.de/downloads/musterbrief_kanzler_who_pandemievertrag_zum_anpassen.docx

 

*** UPDATE ***

Zero-Entwurf des Pandemievertrages vom 1.2. 23 der den Gesundheitsnotstand auf den Klimawandel ausdehnt und auf gemutmaßte Gefahren sowie die Vorbeugung der gemutmaßten Gefahren, d.h. jeglicher WILLKÜR Tür und Tor öffnet. OHNE KONTROLLE durch unabhängige Wissenschaftler, OHNE KONTROLLE durch die Justiz der jeweiligen Länder, mit dem Recht, Maßnahmen und Medikamente ( Impfungen) anzuordnen, dieses zu Kontrollieren und ggf. zu bestrafen und Durchzusetzen. Zusätzlich inkl. Zensurbefugnissen, die jegliche Wissenschaftsfreiheit abschaffen. Kurzum eine autokratische Gesundheitsdikatur, dem sich Deutschland unterwerfen will und damit unsere Grundrechte und auch die Verfassung ausgehebelt an die Interessen der Bestimmer in dieser Privatorganisation abgeben will, die von ihren privaten Geldgebern und Pharmainteressen dominiert wird.

Der Zero-Entwurf in der deutschen Überstzung zum Herunterladen:
https://www.aerzte-hippokratischer-eid.de/downloads/2023-02-01_WHO_Pandemievertrag_Zero_Entwurf_DE.pdf


Weitere Informationen zur WHO und den geplanten Maßnahmen:

Der sogenannte „Pandemievertrag“ wird vom 21.5. bis 28.5.2023 in Genf weiterverhandelt und damit inhaltlich bereits durch die IHR festgezurrt. Es ist geplant, dass im Fall einer Pandemie die WHO zukünftig verbindlich für alle ihr angehörenden Staaten über die angeblich notwendigen Maßnahmen entscheiden darf und dies mit undemo-kratischen, undurchsichtigen und oft völlig unwissenschaftlichen Entscheidungsprozessen.
Letztlich soll dort der Generaldirektor allein über extrem einschneidende Maßnahmen für alle Mitgliederländer entscheiden können! Eine nicht gewählte und nicht wissenschaftlich arbeitende, von privaten Geldgebern maßgeblich beeinflusste Institution setzt damit die nationale Souveränität von Staaten außer Kraft, sobald eine „Pandemie“ ausgerufen wurde. Allein die WHO entscheidet auch darüber wie sie möchte, wann eine Pandemie zu Ende ist.

PANDEMIEN KÖNNEN DURCH DIE sogenannte Gain-of-Function-Forschung (GOF) heutzutage jederzeit in die Welt gesetzt werden. Dabei werden Viren im Labor genetisch so verändert, dass sie für Menschen gefährlich werden. Dieses war laut FBI auch bei Covid-19 der Fall! Diese GOF wird v.a. von den USA aus militärischen Gründen und von mindestens einer Pharmafirma (Pfizer) bereits seit Jahren betrieben. Ein Großaktionär dieser Firma, Bill Gates ist gleichzeitig einer der größten Geldgeber der WHO und bestimmt dort maßgeblich mit!

Nach dem Pandemievertrag kann die WHO dann über einschneidende wirtschaftliche, gesundheitliche, soziale und politische Maßnahmen in der ganzen Welt entscheiden u.a. Lockdowns, Ausgangssperren, Versammlungsverbote, Schulschließungen, Testpflichten, Isolationspflichten, Impfpflichten und Zwangsimpfungen, egal wie unterschiedlich die Gegebenheiten, die sonstigen Probleme und die Gesundheitssysteme in den Ländern sind.
Wozu dieses Machtstreben der WHO? Warum soll eine WHO besser wissen, was für Nationen gut ist, als die Nationen selbst?  Bitte stellen Sie sich die Frage: Wem nutzt es ????

Warum die WHO nicht mehr glaubwürdig ist und Vertrauen nicht mehr verdient:

  • Es erfolgte mehrfach unnötige Panikmache, wegen der rel. ungefährlichen Schweinegrippe und der Affenpocken, die letztlich der unkritischen Einführung risikoreicher Impfungen und der Profitmaximierung der Impfhersteller diente.
  • 2010: Abschaffung der Tödlichkeitsrate (CFS) von 5% für die Pandemieausrufung, damit wurden dem Missbrauch dieses Begriffes Tür und Tor geöffnet
  • Geldverschwendung und Bürokratie statt Sachkompetenz und dezentraler Lösungs-findung
  • Mehrfache Fehlentscheidungen, wie z.B. die unwissenschaftliche Handhabung des Covid-19 PCR-Tests und die unkritische Empfehlung von Opiaten, die viele Menschenleben gekostet haben.
  • Die WHO setzt auf ein falsches Gesundheits-modell, welches die Stärkung des Immun-systems ignoriert und allein auf Impfungen oder Medikamenteneinsatz basiert.

 

Mit Zwangsimpfungen werden z.B. bislang international verbindliche ethische Medizinstandard wie z.B. die Genfer Konvention und Ihr Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit einfach ausgehebelt.

Darüber hinaus soll die WHO Befugnisse erhalten,
„Quarantänelager“ oder „Schutzeinrichtungen für Ungeimpfte“ = Internierungslager anzuordnen, d.h. jegliche Grundrechte und die Menschenwürde können „im Namen der Gesundheit“ außer Kraft gesetzt werden.
 
Diese Maßnahmen können von der WHO kontrolliert und deren Nicht-Einhaltung bestraft werden. Damit über-nimmt die WHO Funktionen der Polizei und der Justiz, und greift so noch stärker in die Souveränität der Staaten ein.
 
Passend dazu sind zur Überwachung bereits die elektronischen Patientenakten und die digitalen Impfzertifikate geplant, die Sie zum gläsernen Patienten machen. Dies ermöglicht eine komplette Kontrolle Ihrer Reisefreiheit.

Weitere Kontrollmöglichkeiten entstehen durch Gesichts- und Bewegungsmustererkennung auf öffentlichen Plätzen, wie sie in China bereits in großen Bereichen eingesetzt werden.

Ihre Grundrechte auf körperliche Unversehrtheit, Freiheit, Selbstbestimmung, freie Berufsausübung u.a. werden mit diesem Vertrag demnächst von den Entscheidungen eines nicht gewählten und von Big Pharma massiv beeinflussten Gremiums abhängig gemacht.  Möchten Sie das zulassen?

Bitte versenden Sie noch heute den Brief an Olaf Scholz und tragen Sie dazu Ihre Email-Adresse in unserem Mailverteiler ein, damit wir Sie über weitere ggf. notwendige Aktionen für ein humaneres und sicheres Gesundheitswesen und den Fortgang der Sache informieren können.

 

 

Interview zum Thema von "AUF1" mit dem schweizerischen Rechtsanwalt Philipp Kruse

Newsletter


* Pflichtfelder
Interesse an:
Login

Diese Website verwendet Cookies

Für eine optimale Funktion verwendet diese Website verschiedene Cookies.
Damit Sie das Angebot vollumfänglich nutzen können, müssen Sie der Verwendung zunächst zustimmen.
Sie können wählen, welche Art von Cookies Sie zulassen möchten.